Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

Der Beruf bietet viele Möglichkeiten voranzukommen und sich berufsbegleitend weiterzubilden. Vom Praktikanten über den Pflegeassistenten kann man sich zur Pflegefachkraft qualifizieren. Dann ergeben sich weitere Aufstiegschancen:

  • zur beauftragten Pflegespezialisten
  • von der Expertin zur Mentorin
  • von der Mentorin zur stellvertretenden Wohnbereichsleitung und zur Qualitätsbeauftragten
  • von der Qualitätsbeauftragten zur Qualitätsmanagementbeauftragten
  • von der stellvertretenden Wohnbereichs- zur Wohnbereichsleitung
  • von der Wohnbereichsleitung zur Pflegedienstleitung
  • von der Pflegedienstleitung zur Heimleitung

Das gilt natürlich auch für Männer.