Ihre Ansprechpartnerin
 Janine Hübner
Janine Hübner
Leiterin
Unternehmensentwicklung
AGAPLESION gAG
Ginnheimer Landstraße 94
60487 Frankfurt am Main
(069) 95 33 - 94 23
(069) 9533 – 891 9423

Nachhaltigkeit

Verantwortung tragen

Als christlicher Gesundheitskonzern steht für uns der Mensch im Mittelpunkt, der als Teil der Schöpfung Verantwortung für seine Umwelt trägt. Deshalb ist Nachhaltigkeit in unserem Leitbild durch zwei unserer Kernwerten – Verantwortung und Wirtschaftlichkeit – verankert.

Wir sind uns bewusst, dass unsere Entscheidungen und Aktivitäten auch Auswirkungen auf unser Ökosystem und unsere Gesellschaft haben. Deshalb bestimmen die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit, bestehend aus Ökologie, Soziales und Ökonomie, unser Handeln.

Konkret bedeutet das bei AGAPLESION: Unsere begrenzten Ressourcen setzen wir verantwortungsvoll ein. Dies geschieht zum Schutz der Umwelt, aus Fürsorge gegenüber unseren Mitarbeitenden, aber auch um ökonomisch zu wirtschaften. Die daraus resultierenden Überschüsse nutzen wir für Investitionen. Nur so können wir auch künftig hervorragende Leistungen für unsere Patienten und Bewohner erbringen. Unsere Basis ist dabei immer gesetzes- und normenkonformes Verhalten. Darüber hinaus zeichnet uns freiwilliges Engagement inner- und außerhalb unseres Kerngeschäfts aus.

Sowohl auf Konzern- als auch auf lokaler Einrichtungsebene veranstalten wir zahlreiche Aktionen und Projekte in den Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie. Damit möchten wir nachhaltiges Handeln bei AGAPLESION bestärken. Denn: Ein Mitarbeitender allein kann schon viel erreichen – aber potentiert mit 19.000 Kolleginnen und Kollegen schaffen wir noch viel, viel mehr.

Kernthemen

Nachhaltig zu wirtschaften bedeutet, die Bedürfnisse der heute lebenden Menschen zu erfüllen und das Leben zukünftiger Generationen durch unser Handeln nicht zu beeinträchtigen. Aus diesem Grund gehört der betriebliche Umweltschutz zum festen Bestandteil der AGAPLESION Unternehmenspolitik. Energie-, Wasser- und Abfallmanagement sind die Kernelemente unserer Umweltpolitik, die auf Konzern- und Einrichtungsebene gemeinsam mit den Umweltbeauftragten umgesetzt wird. Dabei sind Energieaudits im Multi-Site-Verfahren und interne Umweltaudits bewährte Verfahren.

Mit verschiedenen Projekten und Aktionen unter dem Hashtag #AGAgoesGreen etablieren wir in verschiedenen Facetten umweltfreundliches Handeln:

  • Ihre „grüne“ Idee: Mit dem Ideenwettbewerb "Was können wir bei AGAPLESION für unsere Umwelt tun?" prämieren wir gute Einfälle unserer Mitarbeitenden.
  • Mit dem Rad zur Arbeit: AGAPLESION tritt in die Pedale und macht mit bei der Aktion der Gesundheitskasse AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs.
  • Wildbienen- und Insektenhotels: Sie hängen in jeder AGAPLESION Einrichtung. So setzten wir ein Zeichen für die Bedeutung des ökologischen Gleichgewichts.
  • Klimaretter – Lebensretter: Mit dem Klimaretter-Tool der Stiftung viamedica sparen wir gemeinsam CO2 ein und beteiligen uns so am Klimaschutz.
  • Klimagourmet: AGAPLESION Catering legt großen Wert auf saisonale und regionale Produkte. Mit dem Klimateller wird dauerhaft ein nachhaltiges Angebot für unsere Mitarbeitenden und Besucher etabliert.
  • Mein Freund der Baum: Bäume stehen für das Leben und sinnbildlich für gemeinsame Traditionen, die bei unseren Einrichtungen in der Diakonie wurzeln. Darum pflanzt jede Einrichtung einen Baum, der nachhaltig Früchte trägt.

Unter dem Hashtag #AGAgoesGreen finden Sie unsere Beiträge in den Sozialen Medien!

Die Nachhaltigkeitsdimension „Soziales“ umfasst einen verantwortungsbewussten Umgang mit den verschiedenen Akteuren inner- und außerhalb von AGAPLESION. Unsere Mitarbeitenden beispielsweise stehen als interne Stakeholder bei uns im Fokus. Für sie befassen wir uns unter anderem mit den Themen „Gesunder Arbeitgeber“ oder „Interner Arbeitsmarkt“, um ihnen betriebliches Gesundheitsmanagement, verschiedene Arbeitszeitmodelle, interne Karrierewege oder Nachwuchsförderung anbieten zu können. Nach Extern stehen wir zum Beispiel im engen Austausch mit der Diakonie und beteiligen uns an gesundheitspolitischen Fragestellungen in den entsprechenden Gremien.

Zahlreiche AGAPLESION Einrichtungen engagieren sich mit ihren Mitarbeitenden für langfristige soziale Projekte in ganz verschiedenen Bereichen und unterschiedlichen Regionen oder initiieren einzelne Hilfsmaßnahmen in akuten Krisensituationen. Sie haben alle das gemeinsame Ziel, Verantwortung zu übernehmen und sich für die Gesellschaft einzusetzen:

  • Medizinische Hilfsangebote
  • Hilfsprojekte im Ausland
  • Sachspenden
  • Unterstützung von Fördervereinen
  • Programme für Patienten und Angehörige

Im Zusammenspiel der drei Nachhaltigkeitsdimensionen stehen sich Ökologie, Soziales und Ökonomie gleichberechtigt gegenüber. Sie bedingen und durchdringen sich gegenseitig. Daher funktioniert Nachhaltigkeit in einem Unternehmen nur dann, wenn alle drei Dimensionen angewendet werden. Damit ist der zielgerichtete Einsatz von Ressourcen für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg und eine dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit ein wichtiger Bestandteil nachhaltigen Handelns.

Der Mensch steht bei AGAPLESION im Mittelpunkt. Daher übernehmen wir Verantwortung für seine exzellente medizinische und pflegerische Versorgung. Um die Qualität unserer Leistungen erhalten und auch ausbauen zu können, muss in Gebäude, Infrastruktur, Technologien und Mitarbeitende investiert werden. Damit diese Investitionen getätigt werden können, ist es notwendig, Gewinne zu erwirtschaften und Überschüsse zu erzielen.

Wirtschaftlichkeit ist bei AGAPLESION nicht das übergeordnete Ziel, sondern eine Grundvoraussetzung für den langfristigen Fortbestand und eine gesunde Entwicklung.

Aktionen und Projekte
12. Juni 2018

Nistkästen für das Krankenhaus

Am Tag der offenen Tür am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM SEEHAUSEN am 2. Juni 2018 führten Kinder der Zwergengruppe aus der KiTa Lindenpark ein kleines...

Erfahren Sie mehr
06. Juni 2018

KLIMARETTER – LEBENSRETTER

Lebensretter werden Klimaretter! Als Deutschlands größter christlicher Gesundheitskonzern können wir mit über 19.000 Mitarbeitenden einiges an CO2 und...

Erfahren Sie mehr
23. Mai 2018

Junge aus Friedensdorf erfolgreich behandelt

Im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS in Frankfurt am Main wurde ein Sechsjähriger aus Usbekistan erfolgreich an seinen starken Verbrennungen operiert. Der...

Erfahren Sie mehr
18. Mai 2018

Ideenwettbewerb: Ihre "grüne“ Idee

Gute Ideen haben das Potenzial, die Welt nachhaltig und positiv zu verändern. Darum setzen wir bei AGAPLESION auf die kreativen Einfälle unserer...

Erfahren Sie mehr
01. Mai 2018

Mit dem Rad zur Arbeit

AGAPLESION tritt in die Pedale und beteiligt sich an der deutschlandweiten Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ der Gesundheitskasse AOK und des...

Erfahren Sie mehr
30. März 2018

Wildbienen- und Insektenhotels

Klein, aber fein – So steigt AGAPLESION mit Bienen- und Insektenhotels ganz praktisch in ein besonderes Thema ein. Jede Einrichtung installiert eine...

Erfahren Sie mehr
26. Februar 2018

Hilfe für Opfer von Gewalttaten

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG in Rotenburg (Wümme) ist neue Partnerklinik für das niedersachsenweite Netzwerk ProBeweis. Diese Kooperation...

Erfahren Sie mehr
19. Dezember 2017

Hilfe für Maria und Prisila – dank Freibettfond

Das Projekt Freibettfonds am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG in Rotenburg (Wümme) ermöglicht es Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten die...

Erfahren Sie mehr
24. Oktober 2017

Auszubildende sammeln für TAFEL e.V.

Im Jahr des Reformationsjubiläums veranstalteten die Auszubildenden des zweiten Jahrgangs der Christophorus Gesundheits- und Krankenpflegeschule in...

Erfahren Sie mehr
28. September 2017

Krankenhaus unterstützt Krankenhaus

Assistenzarzt Paschenko unterstützt seinen alten Arbeitgeber – das staatliche Medizinische Gebietsversorgungszentrum in Odessa (Ukraine) – durch...

Erfahren Sie mehr