25 Fachkräfte feiern ihr Examen am Diakonieklinikum: Pflegenachwuchs startet in seine berufliche Zukunft

26. März 2018

Rotenburg (Wümme), 26. März 2018 – Es sind Berufe mit Zukunft und hoher gesellschaftlicher Bedeutung: die Gesundheits- und Kranken- sowie Kinderkrankenpfleger. 25 frisch examinierte Pflegefachkräfte haben ihre Abschlussprüfung an der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflegeschule im AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG bestanden und mit Freude ihre Zeugnisse und Urkunden entgegengenommen.

„Sie leisten als examinierte Gesundheits- und Kranken- sowie Kinderkrankenpfleger einen wichtigen Beitrag in der ambulanten und stationären Betreuung von Patienten“, berichtet Susanne Herrmann, Leiterin der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflegeschule, in ihrer Rede im Musiksaal des Schulzentrums am Diakonieklinikum. Sie fügt hinzu: „Sie sehen Ihre Karriere vorwiegend in der Pflege, wollen sich weiterbilden und eventuell sogar studieren – das ist gut so, denn Menschen pflegen, ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderung des 21. Jahrhunderts“.

Insgesamt haben 25 Auszubildende ihr Examen bestanden: Davon 14 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und elf Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen. Die Absolventinnen stammen unter anderem aus Bremen, Bremervörde, Ganderkesee, Neuenkirchen, Ottersberg, Scheeßel, Selsingen, Verden, Visselhövede und Wietze.

Während ihrer dreijährigen Ausbildung unter Kursleitung von Sabine Kus und Georg Dorny haben die Examinierten viele Einsatzorte des Pflegeberufs kennengelernt – von der Geburt und der Betreuung der Schwangeren auf der Wöchnerinnenstation über die unterschiedlichen Lebensumstände, in denen Menschen Hilfe benötigen, bis hin zum Lebensende. Sie haben dabei gelernt, Menschen in verschiedenen Altersstufen, mit unterschiedlichen Charakteren und aus allen Gesellschaftsschichten zu verstehen. Neben den theoretischen Lerneinheiten haben die Auszubildenden verschiedene Kliniken, Stationen und Abteilungen kennengelernt und sich den pflegerischen Herausforderungen gestellt. Eigenverantwortliches Handeln, die Entwicklung innovativer Pflegekonzepte und die selbstständige Pflegeplanung zählen zu den wichtigsten Bausteinen des Berufs.

„Gut ausgebildete Pflegefachkräfte sind sehr gefragt“, betont Susanne Herrmann und freut sich, dass 15 der Absolventinnen dem Diakonieklinikum die Treue halten und als examinierte Pflegefachkräfte ihre berufliche Karriere in einem Haus der Maximalversorgung starten.

Im April und Oktober beginnt jeweils ein neuer Ausbildungsjahrgang, für den Bewerbungen willkommen sind. Weitere Informationen gibt es bei Susanne Herrmann unter der Rufnummer (04261) 77 - 22 57 oder E-Mail kp-schule@diako-online.de.

Die Absolventinnen der Kurse 15a und 15aki: Janet Bammann, Chantal Berendsen, Julia Biber, Lena Böhling, Latifa Deniz, Jil Dörr, Kristina Hert, Lena Kalisch, Beriwan Kaska, Sina Kirmeß, Jasmin Kort, Judith Liszkowski, Anetta Lukjanez, Sabine Luong, Claudia Murawski, Antje Philipp, Lea Porrath, Marilena Scheele, Kerstin Schmidt, Olga Schreiber, Carolin Schröder, Tamara Stolper, Fatma Tekin, Lisa Thiemann und Michaela Vromen.

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH ist das größte konfessionelle Krankenhaus in Niedersachsen und akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Als Maximalversorger bietet es nahezu das gesamte Spektrum modernerKrankenhausmedizin. Mehr als 190.000 Patienten vertrauen jährlich der fortschrittlichen Hochleistungsmedizin und der professionellen Pflege mit ihren christlichen Wurzeln. Das Diakonieklinikum ist zertifiziertes „Überregionales Traumazentrum“ zur Behandlung von Schwerverletzten sowie zertifiziertes Endoprothetik- und Gefäßzentrum. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Onkologie. Das Brustkrebszentrum sowie das Viszeralonkologische Zentrum mit der Ausrichtung Darmkrebszentrum und Magenkrebszentrum sind von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Zum Diakonieklinikum gehören außerdem Senioreneinrichtungen, Ausbildungsstätten, ein Reha-Zentrum sowie verschiedene Dienstleistungsbetriebe. Insgesamt arbeiten hier rund 2.400 Menschen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.diako-online.de.

Pressekontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
gemeinnützige GmbH
Elise-Averdieck-Str. 17, 27356 Rotenburg (Wümme)
www.diako-online.de

Marketing und Kommunikation
Ute-Andrea Ludwig, Leitung
T (04261) 77 - 22 33, F (04261) 77 - 20 02
u.ludwig@diako-online.de

Die Absolventinnen der Kurse 15a und 15aki und ihre Lehrkräfte sowie Schulleiterin Susanne Herrmann (r.).