AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL: Alfred Karl Walter wurde als neuer Geschäftsführer eingeführt

01. Februar 2018

Kassel, 1. Februar 2018 – Der neue Geschäftsführer der AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL (DKK), Alfred Karl Walter, wurde am 31. Januar 2018 während eines Gottesdienstes in der Mutterhauskirche der Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus feierlich eingeführt.

Der Theologische Vorstand der Stiftung, Pfarrer Dr. Eberhard Schwarz, gestaltete gemeinsam  mit Klinikseelsorgerin Anja Baum und Jörg Marx, Vorstand der AGAPLESION gAG, den Einführungsgottesdienst. Dabei sagte Pfarrer Schwarz: „Der neue Geschäftsführer bringt eine Menge Kompetenz und Erfahrung mit in sein neues Amt. Sie werden ihm helfen, die Herausforderungen und aktuellen Aufgaben, vor denen unsere Klinik steht, zu bewältigen. Davon sind die Gesellschafter unisono überzeugt.“ Die Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus ist an den AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL mit 40 Prozent beteiligt, mit 60 Prozent hält die AGAPLESION gAG die Mehrheit an den DKK.

Jörg Marx verlas Teile der Berufungsurkunde der Gesellschafterversammlung: „Alfred Karl Walter soll seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen des Gesellschaftervertrags, der übrigen einschlägigen Ordnungen und in eigener Verantwortung leiten und für sie mit fürsorglicher Liebe und hoher Fachkompetenz als Vorbild wirken. Er soll sein Amt versehen, dass es innerhalb unserer Dienstgemeinschaft zu einem Zeugnis der Liebe Christi an den Menschen werde und dadurch zum Ansehen unseres Hauses in Stand und Land beitrage.“

Beim anschließenden Empfang überbrachte die Aufsichtsratsvorsitzende der Stiftung, Christa Joedt, die Glückwünsche der Stiftung. „Wir freuen uns als Stiftung auf die Zusammenarbeit mit Ihnen“, sagte Joedt Walter zu. „Wir sind da“, bekräftigte die Aufsichtsratsvorsitzende. Das solle keine Drohung, sondern ein Versprechen sein. „Ich wünsche mir und freue mich, wenn wir gemeinsam an der Zukunft der Klinik und der Stiftung arbeiten können“, so Joedt.

Seine Aufgabe als neuer DKK-Geschäftsführer formulierte Alfred Karl Walter wie folgt: „Insgesamt ging es in meinem bisherigen Berufsleben von 24 Jahren im Gesundheitswesen immer darum, zu prüfen, was in der Zukunft zur Sicherung und langfristigen Unternehmensunterhalt gebraucht wird. Gleichzeitig gehört auch die Erkenntnis dazu, dass man die Ziele nicht allein erreichen kann, sondern nur, wenn man Menschen, Mitarbeitende auf den Weg mitnimmt. Hierzu käme es darauf an, mit allen Mitarbeitenden ein gemeinsames Bild für die Zukunft zu entwickeln. Dies gehe jedoch nicht ohne Zusammenarbeit.

„Gleichzeitig ist es wichtig für ein christliches Unternehmen, nicht nur ökonomische Ziele zu verfolgen, sondern das Unternehmen als Gesamtstruktur wahrzunehmen, und das Zukunftsbild mit den Kernwerten aus dem Leitbild abzugleichen.“ Dabei seien ihm in seinen  bisherigen Positionen besonders drei Kernwerte der AGAPLESION neben den für einen Geschäftsführer vorgesehene Wirtschaftlichkeit wichtig: Verantwortung, Transparenz  und Wertschätzung. „Ich bin davon überzeugt, dass nur durch eine offene Kommunikation die zielgerichtet an die Handelnden erfolgt, Transparenz ermöglicht wird und dadurch von allen Verantwortung übernommen werden kann. Verantwortung ist eine Aufgabe nicht allein nur für Führungskräfte, sondern für alle Mitarbeitenden. Verantwortung ist die Verpflichtung Antwort zu geben bzw. einzuholen. Dies ist nur möglich wenn man Transparenz durch Kommunikation herstellt“, betonte Walter.

INFOS ZUR PERSON: ALFRED KARL WALTER

Eckdaten akademische Laufbahn

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften in Göttingen mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann
  • Berufsbegleitendes Vertiefungsstudium in Kooperation mit der Diakonischen Akademie Deutschland (DAD) und dem Institut für Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen (IfB-HSG)

Berufliche Tätigkeiten

  • 1995 Assistent der Geschäftsführung Mühlhausen-Krankenhaus Flensburg
  • 1996-1997 Trainee beim Berufsbildungswerk deutscher Krankenhäuser; angestellt beim Krankenhaus St. Martini Duderstadt
  • 1998-2002 Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e.V.; Direktionsassistent / Leitung Controlling
  • 2002-2004 Städtisches Krankenhaus Wittingen, Werksleiter im Auftrag der proDIAKO Management GmbH
  • 2002-2012 proDIAKO gGmbH / proDIAKO Management gGmbH Prokurist; Leiter Finanzen
  • 2004-2006 Sertürner Krankenhaus Einbeck GmbH; Geschäftsführer im Auftrag der proDIAKO Management GmbH
  • 2005-2010 proDIAKO Service GmbH sowie proDIAKO Wäscheservice GmbH; Geschäftsführer im Auftrag der proDIAKO Management GmbH
  • Seit 2010 Stiftung Bethesda; Vorstandsvorsitzender des Minderheitsgesellschafters (40 Prozent) der AGAPLESION BATHILDISKRANKENHAUS gemeinnützigen GmbH
  • Seit 2010 Geschäftsführer der AGAPLESON EV. BATHILDISKRANKENHAUS gemeinnützigen GmbH
  • Seit 2010 Geschäftsführer der AGAPLESION MED. VERSORGUNGSZENTRUM BAD PYRMONT gGmbH und der Stiftung Bethesda
  • Seit 01.10.2017 Geschäftsführer der AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL gem. GmbH

Biografie

  • geb. 1967
  • verheiratet
  • lebt in der Nähe von Duderstadt

Walters Ziele für die Kliniken sind…
„In Kassel freue ich mich darauf, ein Krankenhaus mit der vollen Spannbreite des medizinisch/pflegerischen Angebotes von Geburtshilfe bis zur Geriatrie weiter zu entwickeln und dieses in ein vernetztes Angebot mit dem Vorortgesellschafter und weiteren Kooperationspartnern zukunftsfähig einzubringen. Hierzu wird es wichtig, gut qualifiziertes Personal für den Standort zu gewinnen und zu entwickeln. Dabei sehe ich eine besondere Herausforderung im Bereich der Generalisierung der Pflegeausbildung und dem Ausbau der vertiefenden Schwerpunktsetzungen.“

Die AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL gemeinnützige GmbH ist eine der größten medizinischen Einrichtungen Nordhessens. Wir sind akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg und gehören zum Onkologischen Kooperationsverbund Nordhessen. 28.000 Patienten profitieren jährlich von der medizinischen Kompetenz und Versorgungsstruktur unserer Klinik und schätzen deren familiäre Atmosphäre – von der Geburt bis ins hohe Alter! Unsere medizinische Unterstützung beginnt bereits vor und während der Geburt in unserer Geburtsklinik mit Neonatologie und Pränatalmedizin und reicht bis zur klinischen Versorgung und Unterstützung in unserem in Kassel einzigartigen Klinischen Kompetenzzentrum für ältere Menschen inklusive geriatrischer Tagesklink. In unserer Notaufnahme mit zertifizierter Chest Pain Unit finden Herzinfarktpatienten rund um die Uhr die nötige Hilfe. Zudem bietet unser Klinikneubau modernste medizinische Versorgung der kurzen Wege in den Fachabteilungen Anästhesie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Allgemeine Gynäkologie und Urologie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin – Angiologie, Innere Medizin – Gastroenterologie, Innere Medizin – Kardiologie mit Rhythmologie sowie Interventioneller Radiologie.

Besuchen Sie unsere Website: www.diako-kassel.de

Kontakt:
Pressesprecherin
M. A. Kirsten Scheimann
Leiterin der Unternehmenskommunikation
T (0561) 1002 – 30 40
F (0561) 1002 – 30 45
kirsten.scheimann@diako-kassel.de

AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL gemeinnützige GmbH
Herkulesstraße 34, 34119 Kassel



Einführungsgottesdienst: Klinikseelsorgerin Anja Baum, der neue DKK-Geschäftsführer, Alfred Karl Walter, der Theologische Vorstand der Stiftung, Pfarrer Dr. Eberhard Schwarz, und Jörg Marx, Vorstand der AGAPLESION gAG, vor dem Altar der Mutterhauskirche.