In den Vorstand gewählt – Melina Kregel aus dem AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG ist Vorstandsmitglied der Pflegekammer Niedersachsen

28. August 2018

Rotenburg (Wümme), 28. August 2018 – Melina Kregel ist Anfang August als Vorstandsmitglied in die Pflegekammer Niedersachsen gewählt worden. Die examinierte Pflegefachkraft arbeitet als Stationsleitung in der Lungenklinik am AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG, hat zusätzlich den Bachelor Pflegemanagement erworben und will sich zukünftig ehrenamtlich für die Anliegen der Pflegefachkräfte in ganz Niedersachsen stark machen.

Die neu gegründete Pflegekammer in Niedersachsen hat den Auftrag, als berufspolitische Vertretung der größten Berufsgruppe im Gesundheitswesen, die Qualität der pflegerischen Berufsausübung sicherzustellen. Sie ist den etablierten Heilberufskammern wie der Ärztekammer oder der Apothekerkammer gleichgestellt. In Niedersachsen entstand nun nach Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein die dritte Pflegekammer in Deutschland und zugleich auch die größte.

Melina Kregel absolvierte ab 2008 zunächst an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft und arbeitete dann in der Notaufnahme des Diakonieklinikums Rotenburg. Danach übernahm sie die Leitung des Belegungsmanagements und leitet nun seit zwei Jahren eine Station der Lungenklinik. Aber die examinierte Pflegefachkraft suchte schon immer neue Impulse in ihrem Beruf. Deshalb absolvierte sie berufsbegleitend an der Hochschule Hannover den Bachelorstudiengang Pflegemanagement, um dann den Master in Gesundheitsmanagement an der Hamburger Uni in Angriff zu nehmen.

Nun freut sie sich auf die verantwortungsvolle und ehrenamtliche Tätigkeit.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.diako-online.de

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH ist das größte konfessionelle Krankenhaus in Niedersachsen und akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Als Maximalversorger bietet es nahezu das gesamte Spektrum moderner Krankenhausmedizin. Mehr als 190.000 Patienten vertrauen jährlich der fortschrittlichen Hochleistungsmedizin und der professionellen Pflege mit ihren christlichen Wurzeln. Das Diakonieklinikum ist zertifiziertes „Überregionales Traumazentrum“ zur Behandlung von Schwerverletzten sowie zertifiziertes Endoprothetik- und Gefäßzentrum. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Onkologie. Das Brustkrebszentrum sowie das Viszeralonkologische Zentrum mit der Ausrichtung Darmkrebszentrum und Magenkrebszentrum sind von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Zum Diakonieklinikum gehören außerdem Senioreneinrichtungen, Ausbildungsstätten, ein Reha-Zentrum sowie verschiedene Dienstleistungsbetriebe. Insgesamt arbeiten hier rund 2.500 Menschen.Pressekontakt

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Elise-Averdieck-Straße 17, 27356 Rotenburg
Ute-Andrea LudwigPressesprecher, Leitung Marketing und Kommunikation
T (04261) 77 – 22 33, F (04261) 77 – 20 02
u.ludwig@diako-online.de, www.diako-online.de


Ein offenes Ohr für die Kollegen in der Pflege – Melina Kregel als Vorstandsmitglied der Pflegekammer Niedersachsen. Bildnachweis: AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG, 2018