Roland J. Kottke neu im VdDD-Vorstand

05. Juni 2018

Frankfurt am Main / Berlin, 5. Juni 2018 – Der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) beruft Roland J. Kottke, Personalvorstand AGAPLESION gAG, in den Vorstand. Der erfahrene Personaler löst damit Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender AGAPLESION gAG, ab, der 1999 erstmals in den Vorstand des VdDD gewählt wurde.

Als deutschlandweiter diakonischer Dienstgeberverband setzt sich der VdDD für ein modernes Arbeitsrecht für mehr als 450.000 Beschäftigte in über 180 Mitgliedsunternehmen ein. „Gerne habe ich mich daher fast 20 Jahre im Vorstand engagiert. Nun gebe ich den Staffelstab an Herrn Kottke weiter, der im vergangenen Jahr bei AGAPLESION als Vorstand den Personalbereich übernommen hat. Er bringt viel Fachwissen und Erfahrungen im Bereich Personalentwicklung, -recruiting und -bindung mit in das Gremium des VdDD ein“, erklärt Horneber den Wechsel. Kottke freut sich auf seine neue Aufgabe: „AGAPLESION ist als größter diakonischer Dienstgeber in Deutschland dazu aufgerufen, sein Know-How in die Verbandsarbeit einzubringen und umgekehrt vom Wissen des VdDD im Hinblick auf die Gestaltung des Arbeitsrechts und bezüglich moderner personalwirtschaftlicher Konzepte zu profitieren.“

Rund 90 Geschäftsführer und Vorstände diakonischer Einrichtungen aus ganz Deutschland fanden sich zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 30. Mai 2018, in Berlin ein. Turnusgemäß wählten sie dort den neuen Vorstand für eine Laufzeit von vier Jahren. Bei den Wahlen bestätigten die Anwesenden Pfarrer Christian Dopheide als Vorstandsvorsitzenden. Stellvertretende Vorstandsvorsitzende wurde erstmals Christine Rieffel-Braune, Vorstand Personal / Recht der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Bielefeld.

Der Vorsitzende des VdDD sprach sich auf der Mitgliederversammlung gegen einen Pflegeeinheitstarif aus. Es gelte vielmehr, die vollständige Refinanzierung kirchlicher Tarifgehälter in allen sozialen Diensten in der Praxis durchzusetzen, so Dopheide. Dem stimmte der Präsident der Diakonie Deutschland Ulrich Lilie zu. Er betonte zudem, dass das kirchliche Arbeitsrecht anerkannt werden müsse.

Pressekontakt
AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft
Ginnheimer Landstraße 94, 60487 Frankfurt am Main
Sina Hottenbacher, Unternehmenskommunikation
T (069) 95 33 – 9432, F (069) 95 33 – 891 9432
presse@agaplesion.de, www.agaplesion.de

Roland J. Kottke, Personalvorstand AGAPLESION gAG und neu gewähltes Vorstandsmitglied des VdDD.