TÜV-Nord spendet für Klinikclown des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

27. Februar 2018

Rotenburg (Wümme), 27. Februar 2018 – Thomas Holzapfel, Mitarbeiter der TÜV-Nord AG, spendet 500 Euro für den Klinikclown des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG. Dr. med. Jens Siegel, Chefarzt der Kinderklinik, nimmt dankend den symbolischen Scheck entgegen.

Thomas Holzapfel, Mitarbeiter der TÜV-Nord AG, macht sich stark für Kinder in der Region. Seine Idee den Klinikclown mit einer Spende zu unterstützen, stellte er zunächst seinem Arbeitgeber vor und erhielt von ihm 500 Euro.

„Mit dieser Spende können wir die Kinder der Kinderklinik ein wenig aufheitern und für einen Moment von ihrer Erkrankung ablenken. Nur mit Spenden können wir den Kindern  den Besuch des Klinikclowns ermöglichen“, so Chefarzt Dr. med. Jens Siegel und bedankt sich bei Thomas Holzapfel für seinen Einsatz.

Kinder und ihre Eltern sind dankbar für jede Ablenkung und Aufmunterung, die sie während des Klinikaufenthalts erhalten.

Der Klinikclown wird ausschließlich über Spenden finanziert. Das Spendenkonto des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gGmbH lautet: DE48 5502 0500 0004 6123 45, Bank für Sozialwirtschaft Mainz, Stichwort Klinikclown. Für eine Spendenbescheinigung wird außerdem eine  Anschrift benötigt.
TÜV-Nord spendet für Klinikclown des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG.

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH ist das größte konfessionelle Krankenhaus in Niedersachsen und akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Als Maximalversorger bietet es nahezu das gesamte Spektrum modernerKrankenhausmedizin. Mehr als 190.000 Patienten vertrauen jährlich der fortschrittlichen Hochleistungsmedizin und der professionellen Pflege mit ihren christlichen Wurzeln. Das Diakonieklinikum ist zertifiziertes „Überregionales Traumazentrum“ zur Behandlung von Schwerverletzten sowie zertifiziertes Endoprothetik- und Gefäßzentrum. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Onkologie. Das Brustkrebszentrum sowie das Viszeralonkologische Zentrum mit der Ausrichtung Darmkrebszentrum und Magenkrebszentrum sind von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Zum Diakonieklinikum gehören außerdem Senioreneinrichtungen, Ausbildungsstätten, ein Reha-Zentrum sowie verschiedene Dienstleistungsbetriebe. Insgesamt arbeiten hier rund 2.400 Menschen.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.diako-online.de.

Pressekontakt
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG
gemeinnützige GmbH
Elise-Averdieck-Str. 17, 27356 Rotenburg (Wümme)
www.diako-online.de

Marketing und Kommunikation
Ute-Andrea Ludwig, Leitung
T (04261) 77 - 22 33, F (04261) 77 - 20 02
u.ludwig@diako-online.de

Marketing und Kommunikation
Maria Ellssel
T (04261) 77 - 22 90, F (04261) 77 - 20 02
m.ellssel@diako-online.de

Thomas Holzapfel (v.l.) überreicht Chefarzt Dr. med. Jens Siegel den symbolischen Scheck in Höhe von 500 Euro.