Diakonische Einrichtungen schon immer innovativ

25. Oktober 2018

Die Digitalisierung steht im Gesundheitswesen ganz oben auf der Agenda. Kein Wunder, dass Dr. Markus Horneber heute das Forum „Digitalisierung in der Diakonie Württemberg“ in Stuttgart besucht. In der Gesundheitsbranche gilt er als Vordenker im Bereich Innovationen & Digitalisierung und AGAPLESION ist der größte diakonische Gesundheitskonzern. Beim Besuch allein bleibt es nicht: Der Vorstandsvorsitzende der AGAPLESION gAG hält den Keynote-Vortrag „Das bedeutet Diakonie in digitalen Zeiten!“ und gibt ein Seminar zum Thema „Digitale Kompetenz der Mitarbeitenden“.

Warum setzt AGAPLESION auf die Digitalisierung? „Die digitalen Möglichkeiten, wenn sie verantwortungsvoll und sinnvoll eingesetzt werden, bergen das Potenzial, die Behandlungs- und Versorgungsqualität erheblich zu verbessern“, so Horneber. „Das ist insbesondere christlichen Einrichtungen ein Anliegen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Insofern ist der heutige Austausch sehr wichtig.“

Er verweist auf die hohe Innovationskraft diakonischer Einrichtungen: „In ihrer langen Geschichte haben sie immer wieder mit zeitgemäßen Angeboten überzeugt. Diese Agilität zeichnet auch die AGAPLESION gAG aus. Von unserem Mut und unserer Entschlossenheit zur Veränderung zeugt unsere konzernweite Digitalstrategie.“ Das „Ja“ zu Innovationen beinhalte eine ganz bestimmte Haltung. Hier verweist Horneber auf erfolgreiche Start-ups, gerade in den USA: „Sie richten sich fast bedingungslos an einem hohen Ziel aus und setzen alles daran, dieses Ziel auch zu erreichen. Das erfordert Haltung, ein enormes Engagement und das Aushalten von Druck und Misserfolgen.“

Horneber verweist auf die plurale und aufgeklärte Gesellschaft, die schon heute vielfach digitale Lösungen nutzt, und solche Angebote auch von Dienstleistern erwartet. „Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen stellt sich nicht die Frage, ob man mitmachen möchte. Wer hier nicht mitmacht, verpasst den Anschluss“, ist er sich sicher. Der heutige Patient sei viel selbstbestimmter, selbstbewusster und mündiger als früher. Kanäle wie die Sozialen Medien und das Internet sorgen dafür, dass sich Betroffene austauschen, Gesundheitsanbieter aktiv suchen, bewerten und hinterfragen. „Patienten suchen sich Dienstleistungen nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Ansprüchen aus. Das beeinflusst unsere Dienstleistungs- und Geschäftspolitik im Gesundheitswesen. Nicht unsere Wünsche sind mehr entscheidend, sondern die Wünsche der Kunde“, fasst der Vorstandsvorsitzende zusammen. Diese Entwicklung findet er gut, sie müsse jedoch flankiert werden von Gesundheitsanbietern, die hier mithalten können.

Das Forum findet nach der Mitgliederversammlung aller Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werks Württemberg statt.

Der Vorstandsvorsitzende der AGAPLESION gAG Dr. Markus Horneber hält den Keynote-Vortrag „Das bedeutet Diakonie in digitalen Zeiten!“.