Schon in jungen Jahren: Keine Angst vorm Altern

01. Oktober 2014

Lukas Wehr absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im AGAPLESION BETHESDA SENIORENZENTRUM WUPPERTAL. Der 18-Jährige ist dem Haus schon lange verbunden. Er schätzt die professionelle Arbeit und den liebevollen Umgang mit den Bewohnern. Seine Uroma hat Lukas Wehr auf die Idee gebracht. Als sie nicht mehr alleine leben konnte, zog sie ins AGAPLESION BETHESDA SENIORENZENTRUM WUPPERTAL. „Ich habe sie oft besucht“, sagt der 18-Jährige. Schon damals machte die Einrichtung einen guten Eindruck auf ihn. Mittlerweile ist die Uroma verstorben, aber Lukas Wehr ist dem Haus treu geblieben.

Im vergangenen September startete er sein Freiwilliges Soziales Jahr. Während sich seine Freunde klassische Männerberufe wie Auto- und Industriemechaniker ausgesucht haben, wählte der Remscheider einen sozialen Beruf. Er arbeitet im Wohnbereich B. Hier kümmert er sich um acht Frauen und zwei Männer, die Hälfte von ihnen ist dement. „Mein Team gefällt mir sehr gut“, sagt Lukas Wehr, der privat Schlagzeug und Gitarre spielt. Der Zusammenhalt sei gut. Auf die Bewohner werde individuell, intensiv und liebevoll eingegangen. Gerade in der Anfangszeit erfuhr er viel Unterstützung, als beispielsweise das tägliche Waschen noch eine große Herausforderung war. So manchen Kniff schaut er sich von den Kollegen ab. „Beispielsweise wie man die Senioren richtig hinlegt, damit sie keine Druckstellen bekommen“, berichtet er.

Nicht zuletzt der professionellen Arbeit und der christlichen Ausrichtung wegen möchte er im AGAPLESION BETHESDA SENIORENZENTRUM WUPPERTAL eine einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer beginnen. Danach, so plant er, folgt die dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger. Jeder Bewohner hat für Lukas Wehr eine besondere Persönlichkeit. Er ist selbst ein ruhiger Typ, einer, der gut zuhören kann. Er bringt die Menschen zum Reden, plaudert mit ihnen über ihr Leben. Angst vor dem Älterwerden hat er nicht: „Ich sehe ja täglich, wie gut es den alten Menschen bei uns geht.“

 

Lukas Wehr macht ein Freiwilliges Soziales Jahr im AGAPLESION BETHESDA SENIORENZENTRUM WUPPERTAL