AGAPLESION Aktionäre

Beteiligung und Mitwirkung

Nach unserem Beteiligungsmodell übernimmt AGAPLESION in der Regel 60 Prozent der Gesellschaftsanteile an einem Krankenhaus oder einer Wohn- und Pflegegesellschaft. Die bisherigen Gesellschafter:in bekommen dafür Aktien der AGAPLESION gAG.

Als AGAPLESION Aktionär:in bringen sie ihre Erfahrung in die Hauptversammlung der AGAPLESION gAG ein. Auf diese Weise sind unsere Aktionär:innen in der Regel doppelt eingebunden, nämlich einerseits als Aktionär:innen der AGAPLESION gAG und andererseits als Gesellschafter:innen in den Organen der örtlichen Gesellschaften.
 

AGAPLESION Aktionäre

Bethanien Diakonissen Stiftung, Frankfurt am Main
157.413 Aktien bzw. 41,33 %


Ev.-lutherische Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V.
34.710 Aktien bzw. 9,11 %


Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
34.432 Aktien bzw. 9,04 %


Frankfurter Diakonissenhaus, Frankfurt am Main
27.640 Aktien bzw. 7,26 %


Ev. Stift Alt- und Neu-Bethlehem, Göttingen
19.632 Aktien bzw. 5,15 %
 


Krankenhaus-Gesellschaft Hagen, Hagen
15.637 Aktien bzw. 4,11 %
 


Förderstiftung Hessischer Diakonieverein, Darmstadt
13.298 Aktien bzw. 3,49 %


Evangelischer Regionalverband, Frankfurt am Main
13.093 Aktien bzw. 3,44 %


Evangelische Stiftung Bethesda
11.801 Aktien bzw. 3,10 %
 


Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel
10.698 Aktien bzw. 2,61 %


Stiftung Bethesda Bad Pyrmont
9.464 Aktien bzw. 2,48 %


Ev.-methodistische Kirche in Deutschland Körperschaft des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
8.311 Aktien bzw. 2,18 %


Stiftung Krankenhaus Bethel Bückeburg
7.109 Aktien bzw. 1,87 %


Markus-Stiftung, Frankfurt am Main
6.911 Aktien bzw. 1,81 %


Stiftung Evangelisches Krankenhaus Holzminden
4.722 Aktien bzw. 1,24 %


Ev-Luth. Diakonissenhaus Leipzig e.V.
3.291 Aktien bzw. 0,86 %


Ev.-lutherische Diakonissenanstalt Alten Eichen in Hamburg
2.000 Aktien bzw. 0,53 %


Diakonisches Werk der Ev.-luth. Landeskirche Hannover
690 Aktien bzw. 0,18 %


Anhaltische Diakonissenanstalt Dessau
29 Aktien bzw. 0,01 %