Im Jahr 2020 steht die Pflege im Mittelpunkt. Genauer gesagt: Pflegende und Hebammen. Die Idee zu dem Aktionsjahr hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Der Zeitpunkt dafür ist kein Zufall, denn der Geburtstag der Pflege-Reformerin Florence Nightingale jährt sich zum 200. Mal. Sie hat die moderne westliche Krankenpflege begründet, zu einer Zeit, als die Medizin gerade im Wandel war.

Auch AGAPLESION beteiligt sich. Und setzt voll auf Florence Nightingale im Pop-Art-Style und ihrer (sinngemäßen) Aussage: Pflege ist Kunst. Unter diesem Motto initiieren wir das ganze Jahr verschiedene Aktionen, Challenges, Workshops und Vorträge für Pflegekräfte und Hebammen. Immerhin arbeiten mehr als 10.000 Pflegekräfte in unserem christlichen Gesundheitskonzern, in den Bereichen Krankenhaus und Wohnen & Pflegen: Sie bilden die größte Berufsgruppe.

Pflege ist Kunst – das stimmt nach wie vor. Doch muss natürlich ergänzt werden, dass sich der Beruf bis heute ganz erheblich professionalisiert und ausdifferenziert hat. Kompetenzen haben sich geändert, ebenso die Optionen zu vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Pflegekräfte sind Fachexperten, Organisationstalente, Krisenmanager, Ansprechpartner von Patienten, Bewohnern und Angehörigen, Schnittstellen zu anderen Fachkollegen und -abteilungen – Pflegekräfte tragen viel Verantwortung und sind immer nah dran an den Menschen.

Das Jahr der Pflege ist für AGAPLESION ein toller Anlass, um auf die Bedeutung dieses Berufs aufmerksam zu machen. Denn eins ist klar: Ohne Pflege läuft nix.

Wer war Florence Nightingale?

Florence Nightingale war eine britische Krankenschwester (* 12. Mai 1820 in Florenz; † 13. August 1910 in London). Sie gilt als Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege und etwickelte ein Organisations- und Ausbildungsmodell.

 


Die britische Regierung beauftragte sie, sich um die Organisation der Krankenpflege im Krimkrieg zu kümmern. Florence Nightingale verbesserte die hygienischen und medizinischen Umstände und senkte damit die Sterberate von 42 auf zwei Prozent.

 

Aufgrund ihres Einsatzes erhielt sie als erste Frau den „Orden für hohe Verdienste um das Britische Reich und die Menschheit" und wurde zur Ehrenbürgerin Londons.

Fragen zum Aktionsjahr oder direkt bei uns bewerben?

Kontakt
AGAPLESION gAG
Ginnheimer Landstraße 94
60487 Frankfurt am Main

(069) 154 085 3 -44

sabrina.eckert@agaplesion.de

Ansprechpartnerin
Sabrina Eckert

Sabrina Eckert

Leiterin Personalentwicklung und -marketing

Interesse geweckt?

Kommen Sie ins Pflegeteam von AGAPLESION!

Denn wir verstehen, wenn Sie sagen:

Meine Arbeit ist nicht einfach nur ein Job. Es geht um mehr. Ich möchte Menschen helfen.

Ein christliches Menschenbild  sowie hohe Professionalität  prägen unser Pflegeverständnis. Es orientiert sich an wissenschaftlichen Pflegemodellen und aktuellen Erkenntnissen. Fachliche Qualifikation ist uns in der Pflege ebenso wichtig wie persönliche Zuwendung. Und das vereint ist eine Kunst.

Klingt das gut? Wir bieten Ihnen zahlreiche Einstiegs - und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Einfach bei AGAPLESION bewerben und hier klicken >

 

Unsere Aktionen rund um das Jahr der Pflege

Nightingale Challenge
30. Januar 2020

„Nightingale Challenge“: Die AGAPLESION gAG macht ihre Pflegekräfte zu Botschaftern der Gesundheit

Frankfurt, 30. Januar 2020 – Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Pflegeberufe und wurde offiziell von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) zum „Jahr…

Erfahren Sie mehr