Ihr Ansprechpartner
 Thorsten Daniel
Thorsten Daniel
Geschäftsführer AMTech GmbH
AGAPLESION gAG
Ginnheimer Landstraße 94
60487 Frankfurt am Main
(06104) 64861 - 154

Medizintechnik

Hightech für Patienten & Personal

Die AMTech GmbH ist eine Tochtergesellschaft der AGAPLESION gAG. Den Einrichtungen des Konzerns bietet sie ein innovatives Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Bereich der Medizintechnik an.

Das Ziel ist es, Verfügbarkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der medizintechnischen Geräte in den AGAPLESION Einrichtungen sicherzustellen. AMTech arbeitet herstellerunabhängig.

Eine Hauptaufgabe im Bereich der Medizintechnik liegt dabei in der Durchführung von Reparaturen, Wartungen und gesetzlichen Prüfungen der medizintechnischen Geräte und Anlagen.

In diesen Bereichen verfolgt die AMTech das Ziel, ein optimales Verhältnis von Eigen- und Fremdservice für sichere medizintechnische Geräte zu erreichen.

Virtueller Rundgang

Operationssäle: High-Tech-Ausstattung verbessert medizinische Erfolge

Bei AGAPLESION hat die Zukunft der Operationstechnik schon begonnen. Aus den Operationssälen des  AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG  lassen sich während einer Untersuchung oder OP die Bilder von OP-Feld-Kameras, Ultraschall-Geräten, Mikroskopen und Raumkameras direkt steuern. Die Technik ermöglicht es den Operateuren, bei Bedarf sofort eine medizinische Mit-Begutachtung durch andere Ärzte im Haus zu erhalten, ohne dass diese den OP betreten müssen.

Die OP-Geräte lassen sich über einen zentralen Touch-Screen steuern und kontrollieren. Den Operations-Teams stehen alle wichtigen Informationen wie Bilder, Videos und Daten von Vor-Untersuchungen auf Monitoren während der OP und Untersuchung zur Verfügung. Alle Operationssäle und Endoskopie-Untersuchungsräume sind farbig verglast und mit einem speziellen LED-Lichtkonzept ausgestattet. Zwei voneinander unabhängige Beleuchtungskreise und die technische Ausstattung bieten den Mitarbeitenden optimale Arbeitsbedingungen.

Zur Virtuellen Besichtigung ›

Geschäftsbericht 2018/2019
Untersuchung: Pflegeberuf
Qualitätsberichte
Qualitätsversprechen